En vadrouille dans le Nord de la Pologne / Unterwegs im Nördlichen Polen

(du 10 au 12 décembre / 10. bis 12. Dezember)

Bydgoszcz – Torun

Dans une rue du centre de Torun / In einer Strasse im Stadtzentrum Toruns

X

Après notre nuit dans le bus, nous arrivons aux aurores à Varsovie pour prendre le train et rallier une petit ville du Nord de la Pologne ou nous retrouvons nos amis Couch surfer de Moscou, Viktor et Olga.

C’est à une Pologne avec un temps “Sec” et ensoleillé que nous avons droit (en comparaison avec la Lituanie). Accompagné de températures plutôt fraîches bien sûr, cela permet tout de même d’apprécier les jolis paysages.

X

Un peu de Knitting en faux tigre ;-) / Damit auch der Strassenlampe im Winter nicht kalt wird ;-)

X

Mit dem Nachtbus treffen wir zur frühen Morgenstunde in Warschau ein, wo wir sogleich in den Zug umsteigen und in eine kleine Stadt im Norden Polens fahren, um uns da mit unseren Moskauer Freunden Viktor und Olga zu treffen.

Im Gegensatz zu Litauen lacht uns die Sonne in Polen wieder entgegen und trotz der Kälte, kommen wir so in den Genuss von ausgedehnten Spaziergänge durch die flache aber schöne Landschaft Nordpolens.X

X

X

X

X

X

Le Funambule de Bygdoszcz / Abenteuerlicher Seiltanz eines Nachtwandler in Bygdoszcz


Nous arrivons à Bydgoszcz, une sympathique ville d‘environ 300’000 habitants avec plusieurs sites intéressants, notamment dans la vieille ville (de belles églises et une fascinante statue d’un funambule sur la rivière)  et un quartier réaménagé très sympa.

Nous faisons une petite sortie « nocturne » (…bon , de 16 à20h,, mais il fait nuit à 16h donc on a l’impression qu’il est au moins 22-23h ;-) ) durant laquelle nous allons tester quelques bières locales, plutôt bonnes, notamment celles avec miel J .Après une petite balade dans les rues du un quartier historique rénové nous rentrons dans un petit village en périphérie où habite le père d’Olga où nous attend un délicieux repas.

Joli quartier refait, à coté de la vieille-ville / In der Nähe des Stadtzentrums wird dieses Quartier neu gestaltet

X

X

Nach knapp vier Stunden Zugfahrt treffen wir in Bydgoszcz (= Bromberg), einer mittelgrossen, gemütlichen Stadt mit ungefähr 300’000 Einwohnern und zahlreichen Sehenswürdigkeiten (u.a. mehrere Kirchen und der faszinierende Nachtwandler) und einem “Retro”-Quartier ein.

Da die Verkehrsverbindungen zum Haus von Olgas Eltern schlecht sind, verlegen wir unseren nächtlichen Ausgang auf den Vorabend (was gar nicht so strub ist, denn um 16Uhr ist es bereits dunkel, so dass wir den Eindruck haben, es wäre schon viel später… ) und testen im Ort ein paar lokale Biers, unter anderem mit Honig… schmeckt ganz gut! Nach einem kleinen Spaziergang durch die Strassen der Altstadt fahren wir nach Hause, wo Olgas Vater bereits mit einem gedeckten Tisch auf uns wartet, mh!

X

X

Sur la place principale... / Auf dem Hauptplatz...

X

Nous restons 2 jours chez la famille d’Olga et allons notamment visiter la ville de Torun, le site touristique de la région. Cette ville a comme caractéristique d’être le lieu de naissance de l’illustre Nicolas Copernic (i.e. celui qui montra, un peu avant Galilée, que la Terre tournait autour du soleil et non le contraire).

Malgré le froid tenace, nous déambulons une bonne partie de la journée au cœur du très joli centre ville,qui abrite beaucoup de jolis bâtiments en brique, quelques belles églises mais aussi des restes de remparts et de château-fort, le tout …accompagné de petites statues nichées dans les murs, sympa. Après quelques heures de ballades, nous allons visiter le musée du Town hall (en plus c’est chauffé, c’est cool ;-) après être montés en haut de la tour pour apprécier la vue d’ensemble sur la vieille-ville.

Les petites statues nichées dans le décor :-) / mit kleinen Statuen verzierte Hausmauer

...et des restes du chate / Mittelalterliche überbleibsel...

Marrante statue et fontaine, aussi sur la place / Für einmal eine etwas andere Statue mit Brunnen auf dem Hauptplatz

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

XX

X

C'est quand même plus facile quand on a l'original devant soi ! / Das ist natürlich um Einiges einfacher wenn man das Original vor sich hat!

X

X

An einem der beiden Tage, die wir bei Olgas Familie verbringen, statten wir Torun (= Thorn), dem touristischen Highlight der Region, einen obligaten Besuch ab. Auch bekannt für seine Lebkuchenkekse und die schöne Altstadt, verdankt die Stadt seinen Bekanntheitsgrad jedoch grösstenteils der Geburtsstätte des illustren Nicolas Kopernikus, der als erster, kurz vor Galiläus Galiläi, bewiesen hat, dass die Erde um die Sonne dreht (und nicht umgekehrt).

In der hartnäckigen Kälte beweisen wir Stärke und ziehen unsere Erkundungstour bis zum “bitteren” Ende durch ;-) . Wir bestaunen die zahlreichen Backsteingebäude, imposanten Kirchen, überresten der Schlossburg und vielen kleinen in Mauerritzen versteckten Fresken. Ein Besuch der Stadthalle erlaubt uns etwas aufzuwärmen und den Turm hoch zu klettern, von wo aus man eine schwindelerregende Ausblick auf die Stadt und Umgebung hat.

X

Vue depuis la tour du Town Hall / Sicht vom Turm der Stadthalle

X

Gdansk

Alignement de maisons collées et colorées / Farbige Häuser, eines nach dem anderen

X

Arrivés à Gdansk après 3h30 de train en compagnie de Viktor et Olga, nous avons en demi-journée à notre disposition pour apprécier la ville …et nous ne serons pas déçus !

Cette cité portuaire, qui faisait partie de l’alliance des villes « de la ligue hanséatique »* connut un passé plutôt prospère et possède, de fait, un magnifique centre, extrêmement bien conservé.

*villes commerçantes le long de la Mer du Nord et de la Baltique, quasiment de Londres à Saint-Pétersbourg,….on vient d’en voir un bon échantillon au cours de nos dernières visites).

X

X

X

X

Les quais et la fameuse grue, un des symboles de la ville / Das Flussufer und der bekannte Kran sind Kennzeichen der Stadt

Zusammen mit Viktor und Olga fahren wir am nächsten Tag frühmorgens nördlich nach Gdansk (=Danzig), wo uns allen ein halber Tag bleibt, um die Stadt zu besichtigen bevor die Reise weiter geht: Für sie via Kalingrad zurück nach Moskau und für uns mit dem Nachtzug nach Krakau.

Gdansk, eine Hafenstadt, war einst Teil der Allianz der Hansestädte* und kannte daher eine reiche Vergangenheit, was die prachtvolle Architektur und die gut erhaltenen, reich verzierten historischen Bauten im Zentrum bezeugen.


*Handelsstädte entlang des Nordmeers und der Baltischen See, von St. Petersburg beinahe bis London. Während der letzten Reiseetappen haben wir einige eindrucksvolle Beispiele solcher Städte zu Auge bekommen.

La richesse des façades témoigne des fastes du passé / Die aufwendig verzierten Fassaden zeugen von einer reichen Vergangenheit

X

Outre les monumentales portes d’entrée de la vieille ville, les rues autour de la splendide place du marché sont remplies d’étroites et colorées anciennes demeures de riches marchands. Le temps est très ensoleillé quoique pas mal froid (à cause d’un vent tenace notamment) , mais nous continuons notre visite du centre, allant sur les quais de la rivière qui traverse la ville, pour passer devant la fameuse grue à mâts, emblème de la ville.

En fin de journée, nous quittons nos amis Viktor et Olga et nous préparons à prendre le train de nuit vers notre nouvelle étape, Cracovie.

Collection d'ange dans l'église Sainte-Marie, plus grande église de brique du monde / Engelsammlung in der St. Marienkirche, der grössten Backsteinkirche der Welt

Joli tableau industriel / Historisches Industrieviertel

X

Une des superbes Portes d'accès à la vieille-ville / Eine der prachtvollen Eingangsportale zur Altstadt


X

X

X

X

X

X

X

Neben der monumentalen Eingangspforte zur Altstadt sind auch die Strassen um den prächtigen Marktplatz voll von schmalen, farbigen und alten Bauten ehemaliger Kaufleute. Die Sonne scheint aber ein bissiger kalter Wind weht und zwingt uns immer wieder in eine warme Stube. Trotzdem flanieren wir noch in der Abendsonne entlang des Flusses, vorbei am Kran, der eines der Wahrzeichen der Stadt ist.

Wir verlassen unsere Couch Surfing-Freunde am Ende des Tages und nehmen den Nachtzug (mit luxuröser Zweierkabine, im Gegensatz zu den gut sechzig Schlaf- und Schnarchgenossen der Holzklasse in den Transibirischen  Zügen!) zurück Richtung Süden, nach Krakau.


Petits souvenirs visuels … / Einige visuelle Souvenirs… :

Torun

Petit théatre en forme de meuble, à Torun, sympa et ludique ! / Klein-Theater in Schubladenform in Torun

Enseignes en fer forgé et jolies façades dans les rues du vieux Torun / Eisenschilder und schön verzierte Fassaden in den Strassen Toruns

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

Viktor tient encore debout, collé contre la paroi en dévers du bâtiment (pas évident pour rester en équilibre ;-) ) / Viktor gelingt es das Gleichgewicht zu halten, trotz der schiefen Fassade (gar nicht so einfach!)

La fameuse "Bérézina", traversée par Napoléon et ses troupes se repliant... / Das berühmte Berezina mit Napoleon und seinen Truppen auf dem Rückzug

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

Viktor, Olga (Volga) et Petra, sur la place principale de Torun / Viktor, Olga und Petra auf dem Hauptplatz in Torun

Rue principale du vieux centre de Torun

X

Gdansk :

A la gare, une statue en mémoire des nombreux enfants déplacés au moment de la 2nde guerre mondiale / Das Denkmal vor dem Bahnhof erinnert an die vielen Kinder, welche im 2. Weltkrieg umgesiedelt und verschleppt wurden

Jolie vue de la gare et de différentes toitures des nombreux beaux bâtiments de la vieille ville / Schöne Aussicht auf den Bahnhof und die Dächer der Altstadt

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

Une autre très belle rue, cette fois à Gdansk ! / Eine andere schöne Strasse, diesmal in Gdansk!

Sur les quais, des maisons neuves au style "colombage" / Neuere Fachwerkhäuser am Flussufer

Détail des façades avec leur "mouette de garde" / Detailansicht von zwei Hausfassaden mit der Wächtermöwe auf dem Turmspitz

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

N'oublions l'art un peu plus ...moderne ! / Bereits etwas modernere Kunst...!

...Comme c'est romantique :-) ! / Romantische Architekten oder Hausbesitzer ;-) !

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

X

On se lasse vraiment pas de cet ensemble de jolies couleurs ! / Sehr schöne, farben- und formenreiche Innenstadt

Également pas mal sur les quais ! / Auch die Flusspromenade besitzt viel Charme!

La grue, d'un peu plus près / Der Kran aus der Nähe

Magnifique couche de soleil (vers 15h-15h30) sur les quais / Traumhafter Sonnenuntergang (gegen 15h/15h30) am Flussufer

About aleskipetra